Weiterbildungen

Weiterbildung Systemisches Elterncoaching (WEC)

Der wachsende Markt von Erziehungsratgebern und Elterntrainings ist ein Hinweis auf die Suche vieler Eltern nach Orientierung und nach brauchbaren und anwendbaren Erziehungshilfen. Die Frage nach richtigen Erziehungsstilen und -methoden treibt viele um und lässt pendeln zwischen extremen Haltungen.

Die weitverbreitete Erziehungsunsicherheit ist eine neue Herausforderung für die professionellen Berater und Erzieher. Auch ihre Rollen und Aufgaben befinden sich
im Wandel. Auf allen Ebenen brauchen alte Fragen neue Antworten.

Der Systemische Erziehungs- und Beratungsansatz bietet gute Grundlagen, um den Anforderungen der komplexen Welt gerecht zu werden. Systemisches Denken und Handeln hat sich in vielen Lebensbereichen und Wissenschaften durchgesetzt. Insbesondere für die professionelle Arbeit in und mit sozialen Systemen ist es sehr hilfreich.

In der einjährigen Weiterbildung zum Systemischen Elterncoach wird vor dem
Hintergrund der Systemtheorie und in direktem Bezug zu den Arbeitsfeldern der TeilnehmerInnen praxisnah gearbeitet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erweiterung der Handlungskompetenz. Neben vielfältigen Systemischen Methoden wird auch mit dem von Engel & Klotmann entwickelten Konzept dasFAMILIENHAUS gearbeitet.

Das Curriculum umfasst 200 Unterrichtsstunden. Es gliedert sich in fünf Lernbausteine, vier Supervisionstage sowie eigenständiges Lernen in der Gruppe.

Die Weiterbildung richtet sich an MitarbeiterInnen aller Professionen, die mit Eltern und Familien arbeiten oder arbeiten möchten.
Wir bieten sie einmal jährlich in unserem Haus an. Die aktuellen Termine finden Sie weiter unten.


Baustein 1
Termin

Einführung in Systemisches Denken u. Handeln





Baustein 2
Termin

Die Elternrolle aus Systemischer Sicht





Baustein 3
Termin

Systemisches Erziehen





Baustein 4
Termin

Systemisches Coaching von Familien in Krisen





Baustein 5
Termin

Systemisches Erziehen in besonderen Familienformen



Ort:

Kloster St. Maria in Esthal bei Neustadt / Wstr.

 

Ausführliche Unterlagen zur Weiterbildung Systemisches Elterncoaching WEC können Sie hier herunterladen >>>.

Diese Weiterbildung haben bereits 76 Eltermcoaches abgeschlossen und ihre Zertifikate erhalten. Wir blicken auf sehr lebendige, intensive und erfolgreiche Lernzeiten zurück. 

Alternativ können Sie die Weiterbildung als geschlossene Veranstaltung für Ihre Institution buchen.

Zur Ergänzung des Curriculums und zur Vertiefung einzelner Themen bieten wir regelmäßig Aufbauseminare und Workshops an.


^top





 

 

 

 

 

 

 

 

 



Weiterbildung Systemisches Coaching älterer Paare (WÄP)

Die Menschen werden immer älter und das Eheversprechen „Bis dass der Tod uns scheidet“ mündet daher in einen Zeitraum noch nie dagewesener Länge. Bei Paaren mit Kindern bedeutet dies, dass die nachelterliche Partnerschaft zeitlich länger dauert als die gemeinsame Zeit mit den Kindern.

Diese Tatsache wird zum einen als sehr erfreulich und chancenreich bewertet. Auf die Kehrseite der Medaille verweist aber der statistisch signifikante zweite Höhepunkt der Scheidungsrate um den Zeitpunkt der Silberhochzeit. Paarberatung muss diese Entwicklung berücksichtigen und in ihre Konzepte aufnehmen, denn es macht einen großen Unterschied, ob man junge Paare, „Paare in den besten Jahren“ oder wirklich
alte Paare berät.

Für das Coachen älterer Paare sind drei Kategorien von Paarbeziehungen relevant:
1. Ältere Menschen in Langzeitbeziehungen
2. Ältere oder alte Menschen in jungen Beziehungen
3. Alte Menschen in sehr langen Beziehungen

In der einjährigen Weiterbildung wird es durchgehend um die Beratung älterer Menschen in Paarbeziehungen und deren alters-und phasenspezifische Themen, Dynamiken und Herausforderungen gehen.

Systemisches Coaching älterer Paare bedeutet das konkrete Eingehen auf deren jeweiligen Lebensthemen und Fragen. Dazu zählen: körperliche Veränderungen, das
leere Nest, der Pensionierungsschock, finanzielle Veränderungen, Suche eines neuen
gemeinsamen Lebenssinn u.v.m.

Vertraute Paarthemen wie Nähe und Distanz, Geben und Nehmen, Bestimmen und
Folgen, Geld und Sexualität, Umgang mit Verän-derungen und Unterschieden u.a.
bekommen vor dem Hintergrund dieser speziellen Themen in der Beratung eine neue
Bedeutung.

Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt auf der Erweiterung der Handlungskompetenz. Neben vielfältigen Systemischen Methoden wird auch mit dem von Engel & Klotmann entwickelten Konzept gearbeitet. Dabei besteht die Möglichkeit der Supervision eigener mitgebrachter Fälle.

Die Weiterbildung richtet sich an MitarbeiterInnen aller Professionen, die mit älteren Paaren arbeiten oder arbeiten möchten. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.



Baustein 1


Wenn die Liebe in die Jahre kommt - Paare zwischen Midlife-Krise und Pensionierungsschock




Baustein 2


Wenn die Lust wegbleibt - Ältere Paare und Therapeuten




Baustein 3


Wenn der Kreis sich schließt - Im Alter wird die Kindheit wach




Referentinnen
Ursula Klotmann/Gabriele Engel


^top